Logo FSV roll 300 1Letzten Samstag traten unsere B-Junioren in der ersten Runde des Thüringenpokals beim SV Empor Erfurt an. Durch einen 0:5 Sieg konnte sich das von Richard Häse trainierte Team für die nächste Pokalrunde qualifizieren.

Aufgrund diverser Ausfälle (Arbeit, Familienfeier, Verschlafen) reisten wir nur mit 12 Spielern nach Erfurt. Unsrem Team merkte man nicht an, dass es aufgrund der Ferien keine Vorbereitungsspiele durchführen konnte. Von Beginn an wurden die taktischen Anweisungen des Trainers umgesetzt, so dass die Erfurter das von Sterni gehütete Tor nicht gefährden konnten. Nach vorn war zu Beginn allerdings noch etwas Sand im Getriebe.

Das änderte sich als Alex in der 10. Minute einen Freistoß aus ca. 25 m Entfernung im Tor versenkte. Nun wurden unsere Aktionen im Angriff zwingender. In der 25. Minute wurde Leon H. schön freigespielt und schoss zum 0:2 ein. Sieben Minuten später konnte Eric nach einer Ecke auf 0:3 erhöhen. Erst in den letzten zwei Minuten kam unser Gegner zu Chancen, welche jedoch durch Sterni vereitelt oder aber vom Gegner überhastet vergeben wurden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verstärkten die Erfurter ihre Angriffsbemühungen und schafften es, für die ein oder andere Unordnung in der Abwehr zu sorgen, ohne daraus Kapital schlagen zu können. Trotzdem konnten auch wir Akzente nach vorne setzen. Dies führte in der 46. Minute zum Erfolg, als Freddy zum 0:4 traf. Der Gegner setzte uns jetzt stärker unter Druck ohne jedoch den Anschlusstreffer erzielen zu können. Bei unserem Team machte sich mit zunehmender Spieldauer der Kräfteverschleiß infolge des extremen Laufpensums und der recht kurzen Vorbereitungsphase bemerkbar. Trotzdem kämpften alle Spieler um jeden Ball. Wir konnten immer wieder durch Konter Nadelstiche setzen. In der

73. Minute machte Sascha dann den Sack zu und erzielte den 0:5 Endstand. Die Spieler von Empor hatten danach noch Möglichkeiten, den Ehrentreffer zu erzielen, verfehlten jedoch das Tor oder scheiterten ans Sterni.

Alles in allem ein aufgrund der sehr guten Leistung in der ersten Halbzeit und dem hohen kämpferischen Einsatz in der zweiten Halbzeit verdienter Sieg auf den sich aufbauen lässt.
In der zweite Runde des Pokals wartet mit dem JFC Gera eine wesentlich schwerere Aufgabe auf uns.
Nun gilt es mit einer guten Leistung im ersten Punktspiel in Wandersleben und möglichst drei Punkten gut in die Saison zu starten.

Für den FSV spielten:
Paul Stern, Mustafa Hussaini, Sascha Ackermann, Pascal Schmidt, Kevin Floßmann, Alexander Schulze, Niklas Hoffmann, Leon Hartung, Frederik Gast, Luis Klaß, Eric Weidner (ab 51 min. Leon John)

Online

54 Gäste und

0 FSV Mitglieder

sind gerade auf dieser Webseite.

Kabine 38 Fanshop

Du willst mehr erreichen?

Wir suchen genau Dich!!!

FSV Nachwuchstrainersuche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok