Logo FSV roll 300 1Am vergangenen Samstag reiste unsere B zum Punktspiel nach Bad Langensalza. Wie bereits am letzten Wochenende ging es auch diesmal wieder um Wiedergutmachung zum Hinspiel, welches aufgrund einer der schlechtesten Saisonleistungen hoch verloren wurde.

Zu Beginn des Spieles hatten wir Probleme mit dem schmalen Platz, welcher mit 45 m Breite gerade mal das zulässige Mindestmaß aufwies. Dies bedeutete, dass zwischen Strafraum und Seitenauslinie gerade mal 3 m Abstand waren. Ein Spiel über die Außen war dadurch praktisch nicht möglich, ein Durchkommen durch die Mitte aber auch nicht.

Der Gegner, an diese Verhältnisse gewöhnt, versuchte seinen schnellen Stürmer vor allem mit langen hohen Bällen in Position zu bringen, was in der Anfangsphase auch einigemale gelang. Zählbares konnten die Langensalzaer allerdings nicht erreichen. Gefahr ging für unser Tor vor allem durch Freistöße aus, welche allerdings sichere Beute von Sterni wurden. Nachdem wir unserer Innenverteidigung umstellten, konnten wir gefährlichere Angriffe des Gegners unterbinden und selbst mehr Akzente nach vorne setzen.

Logo FSV roll 300 1Am vergangenen Samstag hatten unserer B-Junioren in der Staffel 2 der Verbandsliga den SC 1911 Heiligenstadt zu Gast. Als die Trainer eine Stunde vor dem Spiel in die Kabine kamen, warteten dort gerade einmal fünf Spieler. Eine dreiviertel Stunde vor Spielbeginn waren es dann immerhin schon neun Spieler. Nachdem schließlich nur noch Musti eintrudelte war klar, dass wir das Spiel nur mit zehn Spielern bestreiten werden. In Anbetracht der 0:10 Pleite im Hinspiel nicht gerade die idealen Voraussetzungen für eine Revanche.

Bereits ab Spielbeginn zeigte sich, dass der Gegner mit dem der numerischen Unterzahl an Spielern geschuldeten 4-4-1 System nicht klarkam. Wir boten ihm wenig Räume, sein Spiel aufzuziehen und seinen stärksten Spieler, Marcel Gerlach, ins aussichtsreiche Position zu bringen. In der 14. Minute entwischte er dann allerdings doch unseren Verteidigern und konnte zum 0:1 einschießen. Die Jungs waren jedoch nicht sonderlich geschockt und konnten sich trotz der Unterzahl eigene Chancen erarbeiten. In der 25. Minute wurde Kevin im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Freddy sicher zum Ausgleich. Vier Minuten später konnte wir durch einen sehenswerten Schuss von Kevin, welcher ca. 18 m vor dem Tor abzog, sogar zum 2:1 erhöhen. Nun begannen die Jungs an einen möglichen Erfolg zu glauben. Trotz aller Angriffsbemühungen des Gegners ging es mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.

Logo FSV roll 300 1Letzten Samstag traten unsere B-Junioren in der ersten Runde des Thüringenpokals beim SV Empor Erfurt an. Durch einen 0:5 Sieg konnte sich das von Richard Häse trainierte Team für die nächste Pokalrunde qualifizieren.

Aufgrund diverser Ausfälle (Arbeit, Familienfeier, Verschlafen) reisten wir nur mit 12 Spielern nach Erfurt. Unsrem Team merkte man nicht an, dass es aufgrund der Ferien keine Vorbereitungsspiele durchführen konnte. Von Beginn an wurden die taktischen Anweisungen des Trainers umgesetzt, so dass die Erfurter das von Sterni gehütete Tor nicht gefährden konnten. Nach vorn war zu Beginn allerdings noch etwas Sand im Getriebe.

Das änderte sich als Alex in der 10. Minute einen Freistoß aus ca. 25 m Entfernung im Tor versenkte. Nun wurden unsere Aktionen im Angriff zwingender. In der 25. Minute wurde Leon H. schön freigespielt und schoss zum 0:2 ein. Sieben Minuten später konnte Eric nach einer Ecke auf 0:3 erhöhen. Erst in den letzten zwei Minuten kam unser Gegner zu Chancen, welche jedoch durch Sterni vereitelt oder aber vom Gegner überhastet vergeben wurden.

Online

59 Gäste und

0 FSV Mitglieder

sind gerade auf dieser Webseite.

Kabine 38 Fanshop

Du willst mehr erreichen?

Wir suchen genau Dich!!!

FSV Nachwuchstrainersuche