D1 Juniroen SG Helba 24.02.2018Foto: Carsten Thurm

Bei eisigen Temperaturen starteten unsere D1 Junioren am Samstag gegen die SpG SG Helba in die Rückrunde der Verbandliga. Nach der erfolgreicher Hallensaison hatten wir uns für das erste Spiel richtig viel vorgenommen.

So versuchten wir gleich nach Anpfiff der Partie Druck auf den Gegner auszuüben, was uns auch sehr gut gelungen war. Denn die Jungs von Helba mussten schon in der 2. Minute ein Foul ziehen was uns einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie einbrachte. Der Freistoß den unser Jason K. Richtung gegnerischen Kasten getreten hatte landete am langen Pfosten und fiel Julian B. vor die Füße, der nur noch einschießen musste.So gingen wir in der 2. Spielminute in Führung, die wir auch bis zur Halbzeit verteidigten.

Nach der Halbzeitpause kamen die Helbaer etwas druckvoller aus der Kabine und stemmten sich gegen eine Auswärtsniederlage. Bis zur 42. Minute verteidigten wir unsere Führung, als die Gegner in unseren Strafraum eindrangen und sie nach einem Foul einen Neunmeter zugesprochen bekamen. Den Neunmeter hatte unser Schlussmann Paul S. noch abwehren können aber der Nachschuss landete bei uns im Kasten, weil unsere Jungs nicht so Gedankenschnell waren wie unser Gegner.

Nun war das Spiel wieder auf Null gestellt und es begann ein offener Schlagabtausch mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Bis zur 59. Spielminute als Romario P. nach einem abgewehrten Schuss sich eine Herz fasste und den Ball im Winkel versenkte.

Jetzt musste man das Ergebnis nur noch über die Zeit bringen was unseren Jungs nicht einfach gemacht wurde, da der Schiedsrichter noch 5 Minuten nachspielen ließ.

Mit dem Abpfiff entlud sich dann die ganze Anspannung in einem lauten Jubelschrei der Spieler und Anhänger des FSV Sömmerda. Wir hoffen dass dieser Sieg unseren Jungs noch mehr Selbstvertrauen einhaucht und mit weiter konzentrierter Arbeit in den Trainings dies nicht der letzte Sieg war.

Online

356 Gäste und

0 FSV Mitglieder

sind gerade auf dieser Webseite.