Bei ungemütlichem Herbstwetter stand gestern das 8. Punktspiel bei Lok Erfurt auf der Tagesordnung. 

Auf Grund diverser Ausfälle bereits unter der Woche nominierten wir Keule und Leon nach, um überhaupt spielfähig zu sein. Leider gesellte sich ein weiterer Ausfall kurz vor Abfahrt hinzu, sodass wir mit einem „Notteam“ die Reise nach Erfurt antreten mussten.  Bei solchen Vorzeichen konnten wir nur an die Moral unserer  verbleibenden Jungs appellieren,  das Beste aus der Situation zu machen und dies machten die Jungs richtig gut.

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spielchen, bei welchem wir gut mitmischten und so ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Die größte Chance konnte Romario ungefähr Mitte der ersten Hälfte für uns verzeichnen als er freistehend vorm Torwart knapp verzog.  Auch weitere Chancen von Lennart, Jakob oder Stanley blieben ebenso wie die Chancen der Gäste ungenutzt und so gingen beide Teams mit einem 0:0 in die Pause.

In Hälfte 2 knüpften wir weiter an die gute Leitung der ersten Hälfte an, verpassten aber in Tornähe zum Abschluss zu kommen, dies war sicherlich heute das größte Mango des Teams. Die Hausherren, welche durch die gut bestückte  Auswechselbank aus dem Vollen schöpfen konnten brachten Mitte der 2. Hälfte 6 „frische“ Leute ins Team, während unsere Auswechselbank eher von den mitgereisten Eltern als Windschutz genutzt wurde.

D1 Junioren 28.11.2017Foto: Steffen Walther

Am 7. Spieltag der Landesklasse empfingen wir am Samstag das Team des Suhler SV. Nach dem schwachen Auftritt am vergangenen Wochenende in Ilmenau wollten wir heute ein anderes Gesicht an den Tag legen.

Mit Kampf, Leidenschaft und Teamgeist  wollten wir dem Gegner Paroli bieten und dies gelang uns über weite Strecken des Spiels recht gut. Schon frühzeitig störten wir die Gäste und verhinderten so einen geregelten Spielaufbau der Suhler. Auch brachten einige positionelle Umstellungen den gewünschten Erfolg mit mehr Druck über die Aussenpositionen und entsprechenden Torabschlüssen.

D1 Junioren Ilmenau 2017Zum 6. Punktspiel der Saison reisten wir am Samstag zum SV Germania Ilmenau. Die Ilmenauer mit bisher 4 Pluszählern lagen nur einen Zähler vor unserem Team und deshalb rechneten wir uns heute doch einiges aus und wollten schon mit mindestens 1 Punkt nach Hause fahren. Das gesamte Spiel war von sehr starkem Wind geprägt, mit dem beide Teams so Ihre Schwierigkeiten hatten, folgerichtig war an ein geordnetes Passspiel wenig zu denken.

Zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer und Trainer ein ausgeglichenes Spiel mit keinerlei großen Vorteilen auf beiden Seiten. In der 8. Spielminute erzielten die Hausherren dann aus einer Abseitsposition, die der Schiri übersah, zu unserem Pech die 1:0 Führung.  Durch die Führung beflügelt kamen die Ilmenauer immer besser ins Spiel und fanden eine Lösung mit dem böigen Wind  umzugehen. Auf unserer Seite war leider von Spielkultur wenig bis nix zu sehen, stattdessen versuchten wir mit hohen unkontrollierbaren Bällen zu agieren, die keinerlei Probleme für die Abwehr des Heimteams darstellte.

In der 23. Spielminute dann der 2 Treffer der Germanen, welches gleichzeitig der Halbzeitstand war. In der Pause versuchten wir unser Team nochmals zu motivieren und verwiesen  auf die kämpferische Leistung gegen Borntal.  Leider zeigten wir in der 2. Hälfte keinerlei  Reaktion auf den bisherigen Rückstand und so machten wir es den Ilmenauer leicht, die immer besser zu Ihrem Passspiel fanden und daraus Chancen erspielten. Wie schon in vergangenen Partien reagierten anstatt agierten wir nur und so war es nur eine Frage der Zeit bis die Hausherren das Ergebnis zu Ihren Gunsten verbesserten.

In den Minuten 53, 64 und 67 erzielten Sie die Treffer zum Endstand von 5:0 und einer erneuten Niederlage unserer Mannschaft. Am Ende ein verdienter Erfolg der Ilmenauer, denn wir verstanden es nicht in 70 Spielminuten einen einzigen Torschuss auf das gegnerische Gehäuse abzugeben, stattdessen haderten wir mehr mit den Entscheidungen des Schiris, als uns auf unser Spiel zu konzentrieren.

Weiter geht es für uns am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen Suhl, wo sich eine neue Chance auf Punkte für uns bietet.

D1 Junioren 2017 18Zum 5. Pflichtspiel der Saison empfingen  wir am Vorferiensamstag die 1.Vertreung des FC Borntal Erfurt und mit Dirk Reif der letztjährige Trainer unseres Teams an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Wir hatten unter der Woche  engagiert und konzentriert trainiert und wollten uns für unsere Mühen endlich im Spiel belohnen. 

Von Beginn an entwickelte sich eine ansehnliche Partie, in welcher wir schon eine aggressivere Körpersprache als in den vergangen Spielen zeigten und so kamen wir Schlussfolgerichtig auch  zu Torchancen für unser Team. In der 12. Spielminute erhielten wir nach einem Foulspiel  an Julian einen Freistoss in aussichtsreicher Position und diese Chance nutze Lennart direkt zur 1:0 Führung, die erste Führung im 5. Pflichtspiel – die Freude war allen anzusehen.

Nun erkannten wir, dass wir mehr können als in den letzten Partien gezeigt und so ließen wir den Gegner auch nicht groß zur Entfaltung kommen, denn alle Standen eng und selbst die sich vereinzelt ergebenden Chancen vergaben die Gäste oder scheiterten an unserer Abwehr oder Sterni im Tor. So gingen wir verdient mit 1:0 in die Pause. In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild, wir kämpften, erarbeiteten uns Chancen und verhinderten gleiches beim Gegner.

Logo FSV roll 300 1Mit der 1. Vertretung des FC Rot-Weiß Erfurt erwartete uns gleich zu Beginn im Landespokal ein „Hammergegner“, welcher an seiner Favoritenrolle niemanden zweifeln ließ. 

Bereits mit dem ersten Angriff erzielten die Gäste Ihren ersten Treffer und so gerieten wir bereits früh in Rückstand. Die Rot-Weißen bestimmten das Geschehen nach Belieben durch gutes Kombinationsspiel und ließen uns nicht den Hauch einer Chance und erzielten bis zur Pause weitere 4 Treffer zum 0:5 Pausenstand aus unserer Sicht. Trotz des Bemühens aller Spieler hatten wir nichts entgegenzusetzen, die Gäste waren agiler und immer einen Schritte eher am Ball als wir. Dies änderte sich auch über weite Strecken der zweiten Hälfte nicht. Kombinationen unserseits waren eher Mangelware und wurden schon im Keim vom Gegner erstickt.

Am Ende stand eine klare 2:12 Niederlage und das Aus im Landespokal. Positiv war für uns die optimale Chancenverwertung, denn die beiden einzigen Tormöglichkeiten konnten Jacob und Romario sicher im gegnerischen Kasten unterbringen.

Nun gilt es das Positive aus dem Spiel mitzunehmen und an den noch vorhandenen Schwächen zu arbeiten, um auch im Ligaalltag bestehen zu können um endlich die sehnlichst erwarteten Punkte einzufahren. Möglichkeit hierzu bietet sich bereits am Samstag, 30.09.2017 11:00 Uhr im Heimspiel gegen die Vertretung von Borntal Erfurt.

Seite 1 von 2

Online

96 Gäste und

0 FSV Mitglieder

sind gerade auf dieser Webseite.

1.Männer

            Liga Logo 27x18   Landesklasse

  Samstag - 11.11.2017 - 14:00 Uhr

FSV 60pFSV Sömmerda

 

 1 : 2 

sv gruen weiss siemerodeSV Siemerode

Alle Ergebnisse

_________________________________

  Samstag - 18.11.2017 - 14:00 Uhr

DJK SG StruthDJK SG Struth

 

 

  - : - 

FSV 60pFSV Sömmerda

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.Männer

       Liga Logo 27x18   Kreisliga

  Sonntag - 12.11.2017 - 15:00 Uhr

kannawurfTSV Kannawurf

 

 0 : 0 

FSV 60pFSV Sömmerda

Alle Ergebnisse

____________________________

  Samstag - 25.11.2017 - 14:00 Uhr

FSV 60pFSV Sömmerda

    

  - : - 

BS SoemmerdaBS Sömmerda

 

Termine

Keine weiteren Termine diesen Monat

Mitglieder Geburtstage


Hat heute Geburtstag und ist 20 Jahre.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Wird morgen 13 Jahre.

Wird in 2 Tagen 27 Jahre.

Wir suchen genau Dich!!!

FSV Nachwuchstrainersuche

Dies & Das

  1. RWE Kooperation
  2. FSV Downloads

RWE Logo

Der FSV Sömmerda ist seit Anfang des Jahres 2016 im Nachwuchsbreich ein Kooperationspartner des FC Rot-Weiß Erfurt. Inhalte der strategischen Partnerschaft sind unter anderem gemeinsame Weiterbildungen, gemeinsame Sichtungstage und gegenseitige Besuche von Heimspielen sowie Turnieren.

Auf der FC Rot-Weiß Erfurt Webseite finden Sie weiter Informationen dazu.

FSV YouTube-Kanal

YOUTUBEKANAL

Wir vom FSV App

FSV App Icon

Du willst immer auf dem Laufenden sein wenn etwas neues bei uns passiert, oder passiert ist?
Mit unserer App bist Du immer TOP Aktuell informiert. Bei neuen Nachrichten informiert sie Dich sofort per Ton.
Bei Google im Playstore und im Apple-Appstore, findet man sie unter dem Namen ,,FSV Sömmerda - Wir vom FSV''

FSV Männer App

App

Du willst immer über die neuesten Aktivitäten und Vorhaben der FSV Sömmerda-Männer informiert sein? Für alle die ein iPhone besitzen haben wir auch eine schöne App. Jeder Eintrag der von uns im Facebook online gestellt wird, wird direkt auf Ihr iPhone gepusht. Klicken Sie auf die Grafik um in den Appstore zu gelangen.

Vorstand

Maik Schmidt Detlef Steinmann
Thomas Pankratz Riko Steguweit
Thomas Schulze Jens Drzysga

 

Kurt-Neubert Sportpark Wetter

Meist wolkig

2°C

Sömmerda

Meist wolkig

Feuchtigkeit: 91%

Wind: 22.53 km/h

  • 19 November 2017

    Meist wolkig 5°C 2°C

  • 20 November 2017

    Rain And Snow 5°C 2°C

Schiedsrichter

Gerhard Demme Ulf Knoll
Werner Schumann Philipp.Schulze
Paul Steguweit Alexander Schulze

 

 

Facebook Männer

Facebook - Wir vom FSV